So findest du das richtige Erotikportal

So findest du das richtige Erotikportal

Zusammenfassung: Auch wenn es gern in die schmuddlige Ecke gestellt wird, aber Erotikportale sind nach wie vor ein Dauerbrenner für männliche (und weibliche) Singles. Doch aus der Fülle an Portalen das richtige auszuwählen ist nicht ganz einfach. Wir geben dir Tipps an die Hand, wie du DEIN Erotikportal findest.

Inhaltsverzeichnis

Ratgeber Erotikportale – Casual Dating Angebote

Sie heißen Sex-Treffs.net, Sexrevier, Joyclub oder Sex-Kontakt – Datingportale, bei denen es schneller als anderswo zur Sache geht. Das richtige Erotikportal für knisternde Erotik und Casual-Sex steht dabei im Mittelpunkt. Wer hingegen den Traummann oder die Traumfrau sucht, mit der er nicht nur das Bett, sondern auch den Alltag teilen möchte, der sucht auf herkömmlichen Kennenlern-Portalen, wie z. B. Elitepartner oder Parship. Casual-Dating für einsame Männer? Doch welche Portale halten, was Sie versprechen? Wo erwartet der Nutzer tatsächlich entspannte Annährung zwischen Unbekanntem und sinnlichen Nächten, in denen Phantasien wahr werden? Oder ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis? Genügend weibliche Nutzer zu haben, kommt in dieser Branche wohl dem Heiligen Gral gleich, schließlich können hübsche Frauen ihren Bedarf an Intimität jederzeit stillen. Wer auf den Datingseiten pralle Pornobilder und deftige Sprüche erwartet, wird enttäuscht: Erotisch angehauchte und durchaus kunstvolle Bilder prägen Portale wie Joyclub und Sex-Kontakt.org, der Nutzer wird auch gleich darüber informiert, dass Datenschutz und Diskretion ernstgenommen werden. Der aufmerksame Beobachter merkt – hier werden gezielt auch Frauen angesprochen.

Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Casual_Sex findest du weitere Informationen zu One Night Stand, Booty Call und anderen Varianten von Casual Dating.

Erotische Flirts finden

Wie viele Menschen nutzen Casual Dating

Verlässliche Zahlen darüber, wie viele Singles tatsächlich Casual-Dating betreiben, gibt es leider keine. Das Portal „C-Date“ verzeichnet nach eigenen Angaben etwa 25.000 neue Mitglieder pro Tag. Bei Secret.de sollen derzeit 160.000 aktive Nutzer registriert sein. Insgesamt, so die Angaben eines unabhängigen Vergleichsportals, sind 3,5 Millionen Deutsche auf kostenpflichtigen Seiten unterwegs, bei denen es nur um „das Eine“ geht. Gleichzeitig gibt das Vergleichsportal an, dass der Großteil der Nutzer noch immer männlich ist: Nur etwa 30 % der Mitglieder der Casual-Sex Portale sind weiblich, 70 % männlich. Du hast also einige Konkurrenz, aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Erfahrungsgemäß stellen sich viele Männer beim (Online)-Umgang mit einer Frau blind an – hier kannst DU punkten. Stil, Niveau, Charme und Authentizität sind die Stichpunkte.

Welche Portale sind seriös?

Seriöse Erotikportale erkennst du an folgenden Merkmalen:

  • Eine erotische, aber nicht platte Aufmachung. Will heißen: keine pornografischen Bilder, keine Formulierungen wie „geile MILF“.
  • Transparente, nachvollziehbare Gebühren und Zahlungsmodalitäten sind ein Zeichen für Seriosität. Wer beim Ausfüllen des Abonnements bzw. des Vertrags nur Bahnhof versteht, sollte auf eine Unterschrift verzichten. Seriöse Portale bieten Zahlung per Kreditkarte oder Bankeinzug an und machen deutlich, wie viel das Abonnement pro Monat bzw. pro Halbjahr oder Jahr kostet. Außerdem wichtig: Lesen Sie die AGBs aufmerksam durch!
  • Support Eine seriöse Plattform bietet einen ordentlichen Support zu Geschäftszeiten an – und das nicht über teure Premium-Telefonnummern.
  • Geschlechterverhältnis Für eine erfolgreiche Suche ist ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis nötig. Einige Portale werben jedoch mit „93 %“ Frauenanteil. Solche Aussagen sind ziemlich sicher unwahr – und somit komplett unseriös. Wenn ein Casual-Date Anbieter auf 40 % Frauenanteil kommt, ist das wohl hoch.

Verwandte Beiträge

Teile mich...