Was fürs Gelände? Oder doch der Sportwagen?

Was fürs Gelände? Oder doch der Sportwagen?
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Jeder Mann kennt wohl diese Qual der Wahl, welches Auto passt zu mir – was brauche ich, was reizt mich? Sportwagen ziehen Männer quasi magisch an und üben eine gewisse Faszination aus. Jedoch sind die Flitzer nicht gerade Alltags-tauglich und nur begrenzt einsetzbar. Auf der anderen Seite sind Gelände-gängige Wagen sehr zuverlässig und robust, aber so ein bisschen fehlt Ihnen die Eleganz und der Reiz der Geschwindigkeit.

Wie sieht denn allgemein der Trend bei Autos aus? Sie müssen keinem Trend folgen, aber interessant ist es allemal. Sportliche Wagen verkaufen sich immer weniger. Der Trend geht eindeutig zum SUV. Dies wird auch durch die Anzahl der Autodiebstähle deutlich, bei denen BMW X5, Audi Q7 und der Landrover ganz vorn liegen. Rein statistisch gesehen sollten Sie daher Porsche (Sportwagen) fahren, denn der wird so gut wie nie geklaut.

Autos für echte Männer

Trotz allem, Sportwagen üben weiterhin eine gewisse Faszination aus. Nur warum verkaufen sie sich dann nicht mehr so? Steigende Energiekosten, Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen und teilweise auch die Erhöhung der KFZ-Steuern tragen sicher dazu bei. Sportwagen sind nicht nur Autos, sie sind Luxus. Vielleicht ist es auch einfach nur eine Geschmackssache, ein temporärer Trend, das Männer eher auf Geländewagen setzen. Die meisten Sportwagen die verkauft werden sind Zweitwagen und werden von Frauen gefahren. Immer häufiger ist zu beobachen, dass Männer lieber einen Sportwagen für ein Wochenende mieten und dann so richtig mal die Sau/PS rauslassen. Einen Sportwagen, der zu schade für die Garage ist, aber der dann doch ganz gern mal ausgefahren wird.

Was kostet der Spaß?

Wer sich den Luxus leisten kann, hat sowohl einen Sport- als auch einen Geländewagen. Otoo-normal-Mann muss jedoch die Vernunft walten lassen und bevorzugt einen geräumigen Geländewagen. Der sportliche flitzer wird bestaunt – aber nicht gekauft. Die Unterhaltskosten sind auf Dauer dann doch zu hoch und die Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Der Sportwagen ist perfekt, wenn Sie mit der Frau/Freundin einen romantischen Ausflug zu zweit machen möchten – aber wie sieht es dann mit Kindern aus?. Ein Sportwagen ist kein Familienwagen und auch kein Auto für aktive Männer. Er bietet in der Regel einfach zu wenig Platz im Innenraum und zu wenig Bodenfreiheit um längere Strecken bequem fahren zu können.

Vor- und Nachteile

So reizvoll die Fahreigenschaften eines Porsche auch sind, im Winter sind sie eher nicht gefragt. Wer die Praxis-Tauglichkeit in den Vordergrund stellt, kauft sich dann doch lieber gleich einen Geländewagen. Bei allem Reiz den ein Flitzer ausübt – er wird doch wesentlich seltenernützlich eingesetzt. 

Der klassische Sportwagen ist heutzutage nicht nur Zweitauto, sondern auch Singleauto. Wenn man es sich als Single leisten kann, fährt man(n) einen Sportwagen, der aber dann schnellstens wieder abgeschafft wird, wenn es an die Familienplanung geht. Haben Sie schon mal einen Wochenendeinkauf für die Familie mit einem Sportwagen versucht? Praktisch sieht anders aus…

Zusammenfassung
Was fürs Gelände? Oder doch der Sportwagen?
Name des Artikels
Was fürs Gelände? Oder doch der Sportwagen?
Beschreibung
Wohl jeder Mann hat den Reiz einen Sportwagen zu fahren? Doch warum machen es so wenige? Männer und Autos - jetzt bei Manvital.com
Author
Veröffentlichung
Manvital
Logo
Teile mich...