Männer und Grillen

Männer und Grillen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Die Grillsaison hat schon längst begonnen und wie jedes Jahr muss man(n) seinen Mann stehen. Grillen ist Männersache, da kommt man nicht drum rum. Das Beherrschen von Feuer und Fleisch ist schon seit Jahrtausenden die Sache von Männern – Metrosexualität hin oder her. Doch ab und zu muss man sich einige Regeln des Grillens wieder in Erinnerung rufen. Mit dem Anfachen des grills wird eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die so immer wieder auf beobachten sind – doch Vorsicht, der Artikel ist mit einem Augenzwinkern zu lesen.

  1. Die Frau beschafft das Essen
  2. Die Frau macht den Salat, bereitet das Gemüse und die Saucen vor.
  3. Die Frau bereitet das Fleisch fürs Grillen vor, legt es auf ein Tablett, zusammen mit allen notwendigen Utensilien und trägt es nach draußen, wo der Mann schon mit einem Bier in der Hand vor dem Grill wartet. Und jetzt ACHTUNG!!!
  4. DER MANN LEGT DAS FLEISCH AUF DEN GRILL.
  5. Danach folgt wieder der normale Routineablauf. Die Frau bringt die Teller und das Besteck nach draußen.
  6. Die Frau mahnt, dass das Fleisch am Anbrennen ist.
  7. Nach kurzem Dank wird gleich das nächste Bier bestellt – und erst dann wird sich um diese Notlage gekümmert. Und jetzt der nächste wichtige Punkt!
  8. DER MANN NIMMT DAS FLEISCH VOM GRILL UND GIBT ES DER FRAU.
  9. Danach wieder mehr Routine. Die Frau arrangiert die Teller, den Salat, das Brot, das Besteck, die Servietten und Saucen und bringt alles zum Tisch raus.
  10. Nach dem Essen räumt die Frau den Tisch ab, wäscht das Geschirr und wieder ganz wichtig!
  11. ALLE LOBEN DEN MANN FÜR SEINE KOCHKÜNSTE UND DANKEN IHM FÜR DAS TOLLE ESSEN.
  12. Der Mann fragt die Frau, wie es ihr gefallen hat, mal nicht kochen zu müssen und wie er dann sieht, dass sie leicht eingeschnappt ist, kommt er zu dem Schluss, dass man es den Weibern sowieso nie Recht machen kann. 

Kennt Ihr das auch?

Saftiges Fleisch auf dem Grill

Teile mich...